Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Unsere Partner








Unser Banner



Unser Shop



Das Duo


Munis und Tunis
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 391 mal aufgerufen
 Gedichte
Tunis Offline

Admin


Beiträge: 6.530

19.05.2006 20:26
Erotik antworten

Die schwüle Nacht
schmiegt sich eng an meinen Körper
wie das Kleid
das du für meine Sinne
aus dem Stoff der Lust webst

Der milchige Mond
zeichnet Seidenschimmer
auf meine Nacktheit
wie es sonst
nur deine Hände tun

Vom Campariglas in meiner Hand
tropfen kühl und bittersüß
Erinnerungen
an deine Küsse
auf meine Brust

Die Sinnlichkeit
dieser Sommernacht
bringt dich
ganz nah zu mir

Tunis Offline

Admin


Beiträge: 6.530

19.05.2006 20:28
#2 RE: Erotik antworten

Jetzt wird es heiß

In kleinen Bächen
rinnt mir der Schweiß
über Rücken und Brust
Und verströmt siedend
im Flusse der Lust

Wirbelnd im Tanzsommer
Flirren die Sonnenstrahlen
im Glanz
meiner Augen
Die ich geblendet schließe
Während
in den gleißenden Strom
ich fließe

Tief atmend die Luft
Die getränkt ist
von schwerem Blütenduft
Die so herrlich satt
und schläfrig
mich macht
Küssen
die heißen Winde
mich sacht

Unter dem Lebensbaum
Träum ich
in seinem Schatten
den Traum
In lustvoller Schläfrigkeit
Von des Sommers
Sinnlichkeit

Tunis Offline

Admin


Beiträge: 6.530

19.05.2006 20:28
#3 RE: Erotik antworten

Du bist der Mann
Der in mir
Die heilige Hure hat geweckt
Die das Kind in dir hätschelt
Und deine Männlichkeit leckt

Die voll mütterlichem Stolzhh1
Vor deinen Eitelkeiten steht
Und deren Stolz in deinem Bett
Vor Lüsternheit vergeht

Die mit sorgender Nachsicht
Deine Spiele bewacht
Und dann spielt mit dem Feuer
Mit dir in der Nacht

Die mit zärtlichen Händen
Deine Seele gesundet
Und mit rotlackierten Krallen
Deinen Körper aufschrundet

Die mit samtweichen Lippen
Dich ins Träumeland bringt
Und mit fordernder Zunge
In deine Geilheit eindringt

Die mit heiliger Kraft
Vor das Söhnchen sich stellt
Und mit weiblicher Schwäche
In deine Manneskraft fällt

Tunis Offline

Admin


Beiträge: 6.530

14.06.2006 11:08
#4 RE: Erotik antworten

Deine Haut schmiegt sich an meine –
wir sind beide aufgewühlt –
meine Hände sind nun deine,
nur dein stillend Atem kühlt.

Kosungen als Jungbrunnquellen,
Sinnlichkeit durchfließt den Raum,
Behutsamkeit an allen Stellen –
Körper wahrhaft wie im Traum !

Begehren steigert sich dramatisch,
doch wir sind zart und sehr bewusst.
Die Außenwelt – gelähmt, apathisch,
weicht zurück vor Wonne, Lust.

Ich streichle glühend deine Wangen –
du erblühst den Knospen gleich,
tausend Küsse spür’n Verlangen,
führen uns ans Himmelreich !

Es gibt nichts Schöneres auf Erden –
wenn sanfte Wildheit uns bestimmt –
dass wir beide eins nun werden,
und jeder gibt und trotzdem nimmt !
________________________________________________
Verletze nie einen Menschen, den du liebst...
Er verzeiht es dir zwar, aber vergessen wird er es nie!!

Tunis Offline

Admin


Beiträge: 6.530

29.06.2006 22:06
#5 RE: Erotik antworten

Deine Küsse, deine Brüste, deine Arme
Pressen noch lüstewarm meinen Leib.
Dein Blut, dein Fleisch
Ruht noch lüstewarm an mir.
Meine Schritte schallen,
Meine Schritte fallen härter von Stein zu Stein,
Die Erde nimmt mich in ihre Mitte,
Verwundert fällt es mir ein:
Wir lagen draußen im Weltenraum,
Wir beide allein.
________________________________________________
Verletze nie einen Menschen, den du liebst...
Er verzeiht es dir zwar, aber vergessen wird er es nie!!

 Sprung  

Counter Kostenlos Bilder hochladen
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen