Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Unsere Partner








Unser Banner



Unser Shop



Das Duo


Munis und Tunis
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 367 mal aufgerufen
 Gedichte
Tunis Offline

Admin


Beiträge: 6.530

24.04.2006 21:10
Trauer antworten

Wie soll man dem Tod begegnen,
wenn er vor der Türe steht?
Soll man hoffen, soll man beten,
flehen, das er weitergeht?

Ja! Er soll nur weitergehen -
denkt man und vergißt dabei,
daß nur der Tod kann es verstehen,
wenn einer sagt: Ich bin soweit.

Ist es auch schwer, ihn geh´n zu lassen,
den Menschen, der so nah uns stand,
wollen wir uns doch in Schweigen fassen:
Gott nahm ihn still an seine Hand.
__________________________
My Path is the right Path.

Tunis Offline

Admin


Beiträge: 6.530

24.04.2006 21:10
#2 RE: Trauer antworten

Es weiss ja keiner, der's nicht erlebt
wie's ist, wenn einer die Flügel hebt
und leise, leise sich auf die Reise - die letzte macht.
Es weiss ja keiner, dem's nicht geschah
wie's ist, wenn einer nun nicht mehr da.
Wenn leer die Stätte des, den man
hätte so gern noch nah.
__________________________
My Path is the right Path.

Tunis Offline

Admin


Beiträge: 6.530

24.04.2006 21:13
#3 RE: Trauer antworten

Warum blicken wir traurig ins Leere?
Warum weinen wir Tränen wie Meere?
Warum sind in unseren Herzen Risse?
Warum wohl???
Weil wir Dich vermissen!
__________________________
My Path is the right Path.

Tunis Offline

Admin


Beiträge: 6.530

24.04.2006 21:14
#4 RE: Trauer antworten

Es weht der Wind ein Blatt
vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war Teil von unserem Leben.
Drum wird dies eine Blatt allein
uns immer wieder fehlen.
__________________________
My Path is the right Path.

Tin Offline

Partyfotografin


Beiträge: 442

27.04.2006 20:51
#5 RE: Trauer antworten

Verletzlich

Ich zeige mich hart.
Lache nicht!!!
Zeige keine Gefühle,
wenn ihr über mich lacht.
Ihr denkt es tut mir nicht Weh.
Denkt wohl ich habe keine Gefühle.
Bin nicht Verletzlich!!!
Doch jeder Mensch hat Gefühle.
Wer mich richtig kennt,
weiß das ich am Boden bin!!!
Der Weiss das ich nicht mehr kann.
Und nur er weiß warum,
warum ich nicht mehr Leben möchte.
Egal für wie hart ihr
mich haltet.
Es ist falsch,
ich bin nicht gefühllos.
Bin verletzt, bin am Boden.
Ihr wünscht euch meinen TOD.
Sagt es doch, gebt es zu.
Ich erfülle euch den Wunsch.
Zeig euch, dass ich nicht hart bin.
Zeig euch, wie schwach ich bin.
Meine TOD ist der letzte Weg für mich,
meine Schwäche zu zeigen.
Ich bin zu schwach um weiter zu kämpfen.
Weiter das Leben zu ertragen!!!!!!
Let me guess: 2.2, white picket fence golden retriever?
Something like that! Not for me, not in this world!

Tunis Offline

Admin


Beiträge: 6.530

21.05.2006 15:21
#6 RE: Trauer antworten

HOFFNUNG...
Hab mir zu viel von Dir erhofft -
es war ein Traum, wie schon so oft.

Ich wollt Dir meine Seele geben -
und lag wie immer, stets daneben.
Ich kann nicht raus aus meiner Haut -
und war wie immer - viel zu laut.

Du wolltest von mir leise Töne -
wird Zeit, daß ich mich daran gewöhne.

Jetzt zieh ich mich in mich zurück -
verbrenn mich selber - Stück für Stück.

Was von mir übrig bleibt - ist Asche -
ich fülle sie in eine Flasche...

Ich werfe sie ins weite Meer -

von nun an
gibt es mich nicht mehr...

munis Offline

Admin


Beiträge: 8.392

10.07.2006 16:40
#7 RE: Trauer antworten

Tod

Ein erlösendes Gefühl
Es ist kalt in meinem Herzen
Nur ich spüre die Schmerzen
Ich will das mir jemand was gibt
Nur ein Satz das sie mich liebt
Wenn dir einer sagt du hast bald die richtige
Ich will nicht warten auf das einzig wichtige
Ist nicht alles im lot
Hofft man das er bald kommt der TOD
Ich brauche Wärme nicht durch Licht
Nur das eine sagt ich liebe Dich
Doch die eine wird es nicht geben
Ich will nicht mehr leben
Es klingt jetzt schrill
Doch der TOD ist das einzige was ich will
Auch für Diebe gibt es Liebe
Aber nicht für mich weil ich bin die letzte Schicht
Ihr träumt
Wen ihr glaubt ich bin immer nur der gute Freund

Patrick Haider

munis Offline

Admin


Beiträge: 8.392

06.08.2006 17:59
#8 RE: Trauer antworten

TRÄNEN!!
Tränen sind kein Zeichen von Schwäche,
sonder dein Schrei nach Liebe!
Schreie zeigen nicht deine Wut,
sondern nur deinen Schmerz!
Angst heißt nicht, dass du feige bist,
sondern nur dass du Gefühle hast!
Wenn du jemanden findest, der das
erkennt, wirst du merken was es
bedeutet geliebt zu werden!

munis Offline

Admin


Beiträge: 8.392

27.10.2006 19:02
#9 RE: Trauer antworten

Bin zu oft einsam für diese Welt
Zu verloren, um gefunden zu werden
Einsam und traurig,
weil sich niemand
für mich zu
interessieren scheint

Zu einsam um glücklich zu sein
Zu allein, um Hoffnungen zu machen,
die doch nur wieder
wie Seifenblasen zerplatzen

Zu traurig, um zu weinen, denn
meine Tränen kümmern eh keinen

Niemand fragt nach mir,
wenn ich nicht da bin
Für andere bin ich Luft,
die sie nur sehen,
wenn sie mich brauchen

Bin zu einsam,
um je richtig glücklich zu werden
Werde allein sterben
Niemand wird mich vermissen
War zu lange einsam,
um wieder zu zweit zu sein

Versuche alles und bleib doch allein
Kann mir nicht vorstellen wie
sich etwas ändern sollte,
es bleib doch alles beim alten

Einsam und allein werde ich an
meiner Einsamkeit zu Grunde gehen
und keiner wird es bemerken.

munis Offline

Admin


Beiträge: 8.392

27.10.2006 19:02
#10 RE: Trauer antworten

Jeder sieht mein Lachen, doch niemand weiß, wie ich fühle.
Jeder hört, was ich sage, doch niemand weiß, wie ich denke.
Jeder weiß, was ich schreibe, doch niemand sieht meine Tränen.
Jeder meint mich zu kennen, doch niemand kennt mich wirklich

munis Offline

Admin


Beiträge: 8.392

27.10.2006 19:03
#11 RE: Trauer antworten

Stark und selbstbewusst
Nach außen
Innen klein und verletzt

Immer fröhlich und lustig
Nach außen
Innen traurig und verschreckt

Freundlich und liebeswert
Nach außen
Innen einsam und verstört

Immer eine Maske
Für jede Gelegenheit
Immer auf dem Drahtseil
Zwischen dem was man ist
Und was man sein muss

munis Offline

Admin


Beiträge: 8.392

27.10.2006 19:03
#12 RE: Trauer antworten


Ich bin es Leid,
Kann es nicht mehr ertragen.
Schwarze Rosen verwelken.
Die wenigen Menschen, die ich liebe,
wenden sich von mir ab.
Nichts bleibt wie es war,
Und überall
herrscht ewige Vergänglichkeit.

Ich bin wie eine Kerze im Wind,
ein einsames, verlassenes Kind.
Wie ein Feuer im eisigen Regen,
wehrlos, unfähig mich zu bewegen.

Der einsamste Mensch auf dieser Welt,
ein Leben, das mir nicht mehr gefällt.
Angst im Herzen und Tränen im Gesicht,
auf der Suche, wonach weiß ich nicht.

Ein Leben voll Angst und voll Schmerz,
ein einsames, gebrochenes Herz.
Stumme Schreie, die niemand hört,
jede Hoffnung, schon vorher zerstört.

Menschen, die meinen Schmerz nicht sehen,
die all meinen Kummer nicht verstehen.
Hilflos, alleingelassen und verloren,
ein Herz, das längst ist erfroren.

Traurig, einsam und allein,
das kann doch nicht das Leben sein.
Unendliche Verzweiflung, die niemand sieht,
verloren, wenn nicht bald etwas geschieht

«« Träume
Sonstiges »»
 Sprung  

Counter Kostenlos Bilder hochladen
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen